Prev
1/4
Next

Einbau ESSE Musicbar, Winterthur

Die neue ESSE Musicbar wurde im Oktober 2019 eröffnet. Dank einer unentgeltlicher Architekturleistung von Dahinden Heim Partner Architekten und mit viel öffetlicher Unterstützung, wurde die Zukunft des Jazz Lokals an der Zeughausstrasse 52 gesichert.

Die Aufgabe bestand darin, den Jazzclub ESSE in einem erdgeschossigen Raum von 185 m2 des Zeughauses in Winterthur unterzubringen. Das Zeughaus 1 ist ein exemplarischer Bau der Zeughausarchitektur aus der 2.Hälfte des 19. Jahrhunderts und steht unter überkommunalem denkmalpflegerischen Schutz. Konstruktiv besteht das 2- und 3-geschossige Gebäude aus einer massiven Gebäudehülle und einer inneren, mehrgeschossigen Holzkonstruktion. Gemäss Schutzvertrag mit der Denkmalpflege durften strukturell keine Veränderungen vorgenommen werden und alle Einbauten mussten ohne Beschädigungen der Oberflächen wieder rückgebaut werden können.

Alle Einbauten wie Küche/Buffet, Bühne, Sanitäre Anlagen und Lagerbereich wurden als möbelartige Elemente in den Raum gestellt. Die gesamte Raumbreite und-tiefe bleiben so erlebbar und die Tragelemente der Holzkonstruktion strukturieren weiterhin den Raum. Farblich prägen die roten phenolharzbeschichteten Birkenmehrschichtplatten der Holzeinbauten, die im Veronesergrün gestrichenen Wände und der naturbelassene, geölte Anhydritboden den Raum und erzeugen zusammen mit dem schwarzen Samtvorhang der Bühne und dem Scheinwerferlicht den gewünschten Groove.