Philosophie

Als Auftragnehmer

Für die Akquisition von Aufträgen setzen wir auf drei Standbeine, nämlich auf Direktaufträge, die Projektentwicklung und auf Wettbewerbe. Wir pflegen und knüpfen aktiv Netzwerke in unseren persönlichen Umfeldern und in den Bereichen Gesellschaft, Kultur und Sport, nicht nur durch passive Clubmitgliedschaften, sondern durch aktive Mitwirkung in Vereinen und Vorständen.

Architekturaufträge bearbeiten wir  innerhalb des gesamten Spektrums von den Teilleistungen „31 Vorprojekt“ bis „53 Inbetriebnahme“ gemäss dem Leistungsverzeichnis der Ordnung SIA 102/2014, also die Erbringung integraler Architekturleistungen von der Projektierung, über die Konstruktion bis hin zur Realisation eines Bauvorhabens. Diese Leistungen erbringen wir als Team, bestehend aus bestens ausgebildeten Berufsleuten mit den Klassifikationen ArchitektIn, BauleiterIn, TechnikerIn, ZeichnerIn, für jede Teilleistungsphase gleichwertig kompetent und top motiviert, getreu unserem Leitbild „alles aus einer Hand“.

In unserer Arbeit bewegen wir uns einerseits mit grosser Erfahrung und andererseits mit stets präsenter Neugier im Spannungsfeld zwischen Tradition und Innovation, im Bestreben, den Auftraggebern am Ende eines kooperativen Projektentwicklungsprozesses ein gestalterisch, konstruktiv und ökono­misch stimmiges Werk übergeben zu können.

«

In unserer Arbeit bewegen wir uns einerseits mit grosser Erfahrung und andererseits mit stets präsenter Neugier.

»
Werner Heim, Partner / Geschäftsleitung

Als Arbeitgeber

Wir setzen auf gut ausgebildete Berufsleute, pflegen eine geschlechterneutrale Mitarbeiterselektion, bzw. Anstellung, vertreten partnerschaftlich begründete, grosszügige  Arbeitsbedingungen und suchen Lösungen zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Wir nutzen flache Führungsstrukturen und fördern die persönliche Entwicklung von Mitarbeitenden indem wir sie gezielt in den Teilleistungsphasen einsetzen und weiterbilden, wo sie ihre Stärken ha­ben, bzw. sie sich entwickeln möchten.

Anlässlich jährlich stattfindender Architektur-Exkursionen oder Ski-Weekends pflegen wir einerseits die fachliche Weiterbildung ausserhalb der Büroräumlichkeiten oder fördern andererseits den Team­geist.

Ein fortschrittliches Urlaubsmodell schafft Anreiz und Möglichkeit, alle fünf Jahr eine längere Auszeit zu nehmen, dabei einen längeren Urlaub zu verbringen, sich der Familie oder einer Weiterbildung zu widmen.

Wir investieren nicht nur in Büroinventar oder EDV-Infrastruktur sondern auch in eine attraktive Un­ternehmenskultur oder in die Weiterbildung.

Als Unternehmung

Wir sind uns bewusst, dass wir als Architektur-Unternehmung die Umwelt aktiv mitgestalten und verändern, nehmen dafür die Verantwortung wahr und engagieren uns für umweltverträgliche, sorgfältig gestaltete und differenziert entwickelte Bauprojekte.

Wir engagieren uns als Gönner und Mitglieder in Organisationen und Vereinen zur Unterstützung von Kulturinstitutionen, Sportorganisationen und Sozialprojekten, vornehmlich mit Bezügen zu unserem Tätigkeitsgebiet.